Ausflüge, Familie, Ostsee, Schleswig-Holstein, Strand

Es ist Liebe: Kleiner wilder Bottsand Strand

12. April 2016

Um Kiel am Nil herum gibt es viele wundervolle Strände, die gerade für mich als waschechte Möwe Hansfranz aber auch für Familien ein wahres Paradies zum Tollen, Toben und wortwörtlichem Stranden sind. Vor einiger Zeit habe ich Euch ja von Brasilien erzählt. Heute geht es an ein etwas weniger prominentes Stück Strand-Erde: dem Wendtorfer Strand oder wie wir ihn liebevoll nennen: Kleiner wilder Bottsand Strand.
IMG_6445IMG_6366 IMG_6365Der kleine wilde Bottsand Strand ist ein Strandabschnitt zwischen dem Sportboothafen Marina Wendtorf auf südlicher Seite, und unserem ebenfalls geliebtem Heidkate Strand auf der nördlichen Seite. Das besonders wundervolle, ja fast wilde hier: An diesen Strandabschnitt grenzt das NABU Naturschutzgebiet Bottsand.
IMG_6341 IMG_6325 IMG_6351 IMG_6350 IMG_6332IMG_6346IMG_6381Dort wird also von den NABU Mitarbeitern alles dafür getan, dass die Natur hier möglichst ursprünglich und unberührt bleibt. Dass also die Luft-, Erd- und Wasserbewohner des Bottsands in Ruhe keuchen, fleuchen, schwimmen und fliegen können. Das sind unter anderem Brut- und Zugvögel mit beeindruckenden Namen wie Bekassine, Wasserläufer, Eisente, Seeschwalbe, Goldregenpfeifer und Kiebitz. Auch kann man hier Wanderschmetterlinge wie Distelfalter oder Tagpfauenaugen als auch Waldeidechsen und Kaninchen beobachten. Vor einigen Jahren rasteten hier sogar  Kegelrobben und Seehunde.

Dennoch dürfen hier glücklicherweise an einigen Abschnitten auch Menschen dieses wunderschöne Fleckchen Erde betreten und entdecken. Und das ist zu jeder Jahreszeit ein tolles Erlebnis. Erst erklimmt man den knallgrünen Deich und begrüßt die wolkenweißen Schafe, dann erblickt man überall die gold-glänzenden Dünengräser, tappt davor und dazwischen durch den weichen-weißen Sand, stolpert über die grauen-glizernden Ostseesteine und steht dann endlich direkt am Meer. Das Meer, das je nach Wetterlage ständig seine Farbe und Oberfläche verändert. Nicht zu vergessen – der weite Horizont, denn an diesem Stück der Ostseeküste ist man bereits längst raus aus der Kieler Förde und dem Wasser-Weitblick wächst nichts mehr im Wege.
IMG_6354IMG_6358IMG_6361IMG_6420Einzig und allein die traurigen Betonklötze am Sporthafen von Wendtorf sind ein kleiner Wehrmutstropfen und lassen eine Möwe wie mich nur mit dem Schnabel schütteln: Wer bitte baut solche grauen, tristen Protzbauten in eine so einmalig schöne Landschaft? Nehmt Euch mal ein Beispiel am wunderhübschen und kreativen Nestbau meiner Freunde – die Ostsee-Vögel!

Doch zurück an den Strand: So ursprünglich es hier ist, so karg sind natürlich auch die touristischen Einrichtungen. Zwischen Toilettenhäuschen (nur in der Saison), dem kleinen Campingplatz Kiosk sowie dem Parkplatz (in der Saison 2 Euro pro Tag) und dem Strand liegt ein knapp 5 bis 10 minütiger Fußweg (je nachdem wieviel Strand-Gepäck und Kleinkinder man dabei hat). Aber diese mini-Mühe ist es wert. Ich meine, seht doch selbst mitten hinein ins Blau vom Wendtorfer Strand:
IMG_6442IMG_6418IMG_5398IMG_5396IMG_4604IMG_4523IMG_6370

Außer uns im Sand zu tümmeln, Steine zu flippern, die Küste abzuschreiten, Vögel zu beobachten und die Meeresfarben zu inhalieren, gehen wir hier mit Kalle Qualle und Käptn Muddi übrigens auch gerne immer lustige und außergewöhnliche Steine sammeln. Was wir genau damit machen, erfahrt Ihr hier. Jetzt aber erstmal: Ab an den Strand!

Übrigens: Die Fotos dieses Artikels sind im Herbst, Winter und Frühling entstanden. Das soll Euch nochmal deutlich machen: Schön ist es hier zu jeder Jahreszeit!

Weitere Insider für den „Kleinen wilden Bottsand Strand“:


Ihr wollt sofort raus und ab an den Strand?

Da issa!

Ups & Hallo:
In der Sommersaison ist der äußerste, südliche Teil dieses Strandes ein FKK Strand!

Ihr wollt hinter die Kulissen der Nabu-Naturstation Bottsand blicken?
Die Station ist von 01. Mai – 24. September 2016 – am Wochenende und feiertags geöffnet.
Infos zu weiteren Führungen und Angeboten hier: www.nabu-bottsand.de

Ihr wollt am Strand auch gerne etwas essen und nicht alles selbst mitbringen?
Beim Campingplatz gibt es eine Pizzeria, die auch Pizza zum Mitnehmen anbietet. Klaro: Die Pizza-Kartons landen nach dem Essen im Papier-Behälter hinter den Dünen! Pizzeria am Bottsand

Ihr wollt davor oder danach gerne auf einen tollen Spielplatz?
KaN_Spielplatz_WendtorfIm nahe gelegenen Wendtorf gibt es einen der schönsten Spielplätze an der ganzen Küste. Mit tollen, außergewöhnlichen Spielgeräten und sogar ein Floß erwartet Euch (siehe Bild): Kinderabenteuerland Wendtorf

Ihr wollt noch mehr Meerwelt als Meer?
Dann macht noch einen Abstecher zum Sporthafen Marina Wendtorf ,  hier gibt es neben Sportbooten, Yachten und Fischerboote auch einen kleinen Museumshafen. Zudem erwarten Euch Eis (in der Saison), frischer Fisch vom Kutter und eine kleine Bucht zum Buddeln:
Kan_SportboothafenWentdorf_FischerbootKan_SportboothafenWentdorf_Buddeln Kan_SportboothafenWentdorfIhr seid Camper und wollt ein wenig raus aus Kiel am Nil, aber nicht allzu weit?
Hinter dem Strand liegen zwei Campingplätze:
Camping Bottsand
Camping Bonanza

Wir wünschen Euch eine schöne Strand-Zeit!
KaN_Wendtorf_Sommer

You Might Also Like