Spielkram

Labimmellabammel La Boum

9. November 2015

Hej Ihr Laternenleude aus Kiel am Nil und from all over the world. Wann ist der November am schönsten? Richtig, wenn es endlich dunkel draußen wird, das Grau im Schwarz verschwindet und wir mit unseren bunten Laternen die Stadt zum Leuchten bringen.

In Kiel am Nil gab es vergangenen Freitag einen riesigen mini-Geburtstag zu feiern und deshalb habe ich, Kalle Qualle, die einzige bastelnde Qualle in der ganzen wilden weiten Ostsee, eine Laterne gebastelt. Für das Geburtstagskind mini-O.

Dazu habe ich zwei Milchkartons genommen, ordentlich viele Bullaugen rein geschnippelt, farbiges Transparenzpapier dahinter geklebt und die ganze Tüte knalldick und knallgelb angepinselt. Den oberen Teil der zweiten Milchtüte habe ich abgesebelt und in ein passendes Loch in der anderen Tüte reingesteckt.

Quasi ein Dach für das Boot. Unten an den U-Boot-Bauch dran habe ich ganz viele lange Streifen blaues, grünes und weißes Transparentpapier geklebt, die wedeln hübsch im Wind herum und so denken alle, dass U-Boot schwimmt wirklich im Wasser und nicht in der Luft. Eine geniale optische Täuschung!!!

Dann hat das Karton-U-Boot noch einen Draht als Halterung verpasst bekommen und in die obere Öffnung der Milchtüte Zwei habe ich ein LED Licht versenkt. Käptn Muddi sagt dazu: „LED sieht wirklich nicht so wirklich schön aus, aber besser LED als Lagerfeuer!“

Na denn: AHOI, Du wunderschöne Laternenzeit.

You Might Also Like