Ausflüge, Familie, Ostsee, Schleswig-Holstein, Strand, Wissen

Einmal umme Ecke und ab nach Eckernförde

31. März 2017

Lebt man wie wir in Kiel am Nil, so lebt man sowieso schon immer ein wenig Tür an Tür mit dem Urlaub – spätestens ein Blick auf die Förde, ein morgendliches Möwen-Konzert oder das Schiffe-Tuten der großen Fähren und Kreuzfahrer erinnert uns regelmäßig daran. Wenn Ihr aber trotzdem mal so richtig raus wollt aus Kiel, und für ein paar Stunden quasi Urlaub vom Urlaub sucht, dann solltet Ihr hin und wieder mal rüber machen – zum Muscheln füttern, Bonbons futtern und Piratenboote entern in Eckernförde. Welche fünf Dinge ich, die weise, weit gereiste und weltgewandet Möwe Hansfranz und die anderen der Kiel am Nil Gäng am liebsten im kleinen, entspannten Ostseestädchen Eckernförde unternehmen, verraten wir Euch jetzt sofort und auf der Stelle hier (*Plus ganz unten: ein paar frisch hereingereichte Familien Insider Tipps von Eckernförde-Experten*):


#1 STAUNEN, LERNEN UND MITMACHEN IM OSTSEE INFO-CENTER
Der Name klingt ein wenig öde und sachlich, aber was dahinter steckt ist genau das Gegenteil: Das Ostsee Info-Center ist ein bunter Ort voller Wissen rund um die Lebewesen und Pflanzen der Ostsee. Das Center liegt in Bestlage zwischen Hauptstrand und Hafen. Hier hat der neugierige und wissensdurstige Rabe Ruby schon lange seinen Eckernförder Lieblingsplatz gefunden und geht dort regelmäßig und als waschechter Meeres-Forscher getarnt der Ostsee auf die Spur. Das Ostsee Info-Center ist ein überschaubarer und entspannter Ort, absolut für Kinder erdacht und mit einigen Aquarien und vielen tollen, detailverliebten und interaktiven Stationen ausgestattet: Vom Ostseetiere mit Muscheln füttern über Quallen beobachten, Seesterne streicheln, Seemannsknoten lernen, Schätze heben oder Meeresfunde unter die Lupe nehmen…

Zum Ostsee Info-Center >

KaN_Eckernförde_Familienausflug_OstseeInfocenter2_Fotos_(c)www.kielamnil.deKaN_Eckernförde_Familienausflug_OstseeInfocenter5_RabeRuby_Fotos_(c)www.kielamnil.deKaN_Eckernförde_Familienausflug_OstseeInfocenter6_Qualle_Fotos_(c)www.kielamnil.deKaN_Eckernförde_Familienausflug_OstseeInfocenter7_Fotos_(c)www.kielamnil.deKaN_Eckernförde_Familienausflug_OstseeInfocenter4_Fotos_(c)www.kielamnil.deKaN_Eckernförde_Familienausflug_OstseeInfocenter3_Fotos_(c)www.kielamnil.de


#2 SPIELEN UND FAULENZEN VOM STRAND BIS ZUM HAFEN UND ZURÜCK

Das Schönste für Mini O und Kalle Qualle ist definitiv der Strand in Eckernförde, denn der ist direkt mitten im Geschehen und schlängelt sich ein laaaanges laaaaanges Stück entlang der ganzen Stadt. Dort merkt man auch deutlich, dass in Eckernförde Piraten gern gesehene Gäste sind, denn  an einigen Strandabschnitten wurden großartige Piraten-Spiel-Kletter-Boote für Kinder hingezimmert. Hut ab, richtig cool! Auch am Hafen von Eckernförde gibt es immer viel zu sehen, zum Beispiel einen kleinen rot-weißen Leuchtturm und unzählige kleine Fischkutter. An Strand und Hafen finden über das ganze Jahre hinweg auch immer wieder  verschiedene Veranstaltungen für Familien statt. Demnächst stehen zum Beispiel das Osterfeuer und das Drachenfest ins Haus und im August kapern regelmäßig ein paar wilde Piraten die Stadt zum großen Piratenspektakel. Und wenn es mal zu kalt für den Strand ist, erwartet Euch in Eckernförde sogar ein Wellenbad – zwar ohne Piraten aber dafür mit aller seemannsfeinstem Meerblick.

Zu den Veranstaltungen in Eckernförde >
Zum Meerwasser-Wellenbad
KaN_Eckernförde_Familienausflug_Strand_KalleQualle_4_Fotos_(c)www.kielamnil.deKaN_Eckernförde_Familienausflug_Strand_Innenstadt_STRANDKIND_Spielplatz_Piratenboot2_Fotos_(c)www.kielamnil.de.jpg.jpgKaN_Eckernförde_Familienausflug_Strand_Innenstadt_STRANDKIND2_Fotos_(c)www.kielamnil.de.jpgKaN_Eckernförde_Familienausflug_Strand_Innenstadt_STRANDKIND_Spielplatz_Möwenmeer_Fotos_(c)www.kielamnil.de.jpg.jpgKaN_Eckernförde_Familienausflug_Strand_Innenstadt_STRANDKIND_Fotos_(c)www.kielamnil.deKaN_Eckernförde_Familienausflug_Strand_Innenstadt_STRANDKIND_Spielplatz_Piratenboot_Fotos_(c)www.kielamnil.de.jpgKaN_Eckernförde_Familienausflug_Strand_Hafen_7_Fotos_(c)www.kielamnil.deKaN_Eckernförde_Familienausflug_Strand_Hafen_Fotos_(c)www.kielamnil.de

KaN_Eckernförde_Familienausflug_Strand_Hafen_3_Fotos_(c)www.kielamnil.de


#3 IMMER DEM BONBONDUFT NACH

Während die einen Forschen und Spielen, geht Wampe Wasserschwein von Natur aus lieber mal was essen. Klar gibt es in Eckernförde eine Menge Anlaufstellen für leckeren Fisch (rund um den Hafen auch viel für „auf die Hand“ oder etwas gediegener im „Fischdeel“), aber es ist etwas komplett anderes, das hier vor allem Kinderherzen höher schlagen lässt: nämlich der Duft von frisch gekochten BONBONS! Diese werden in der Bobonkocherei Hermann Hinrichs direkt in der Innenstadt Tag für Tag frisch und in allen erdenklichen Formen, Farben und Geschmacksrichtungen hergestellt. Und da es sich hierbei um eine gläserne Bonbonkocherei handelt, kann man dort nicht nur hervorragend Berge voller Naschi-Tüten kaufen, sondern auch die neugierigen Nasen plattdrücken, wenn ein glänzend bunter Teig zu kleinen knallbunten Bonbons verwustet wird. Da hilft es kaum, dass die Bonbonkocherei in einem Hinterhof liegt – hier kommt trotzdem keiner dran vorbei! Ach ja, eine Tür daneben dreht sich übrigens alles um: SCHOKOLADE. Gemüse und Obst könnt Ihr ja dann essen, wenn Ihr wieder zu Hause seid.

Zur Bonbonkocherei Hermann Hinrichs >

KaN_Eckernförde_Familienausflug_Bonbonkocherei_WampeWasserschwein_Fotos_(c)www.kielamnildeKaN_Eckernförde_Familienausflug_Bonbonkocherei1b_Fotos_(c)www.kielamnildeKaN_Eckernförde_Familienausflug_Bonbonkocherei2_Fotos_(c)www.kielamnildeKaN_Eckernförde_Familienausflug_Bonbonkocherei3_Fotos_(c)www.kielamnildeKaN_Eckernförde_Familienausflug_Bonbonkocherei7_Fotos_(c)www.kielamnildeKaN_Eckernförde_Familienausflug_Bonbonkocherei4_Fotos_(c)www.kielamnilde


#4 SCHLENDERN, BUMMELN UND STÖBERN 

Ok. Für Kinder ist dieser Punkt eher minimal spannend bis extrem langweilig. Aber auch Muddis brauchen mal was fürs Auge. Zumindest Käptn Muddis. In Eckernförde gibt es genau dafür erstaunlich viele kleine, schöne Krimskrams Lädchen. Und wo andere Städte in dieser Größe kaum noch einen klassischen Spielwarenladen haben, gibt es in der Eckernförder Altstadt sogar direkt mal zwei („Spielkiste“ und „Carstensen“) und zudem einen schönen Laden mit tollem Kinderkram und Klamotten („Küstenkind“).  Noch etwas erwachsene Nervennahrung? Leckeres Gepäck und guten Kaffee gibt es zum Beispiel in der Boulangerie Rustique am Gänsemarkt. Kaffee und Kuchen schön praktisch, da mit gleichzeitigem Blick auf Meer UND Spielplatz – wird außerdem direkt im Café des Ostsee Info-Centers angeboten.
KaN_Eckernförde_Familienausflug_Strand_Innenstadt4_Fotos_(c)www.kielamnil.deKaN_Eckernförde_Familienausflug_SchafLagerfeld_Innenstadt_2_Fotos_(c)www.kielamnil.de
#5 VIELE, VIELE BUNTE HÜBSCHE HÄUSER 
Und warum ich, die viel bewunderte Möwe Hansfranz, ausgerechnet so gerne nach Eckernförde fliege? Das ist ganz einfach: In Eckernförde gibt es die schönsten und buntesten Häuser weit und breit. Nirgendwo kann ich besser posieren als auf dieser Giebel-Parade. Aber ich versichere Euch, diese Häuser sind auch aus Menschenperspektive schön anzusehen. Und sollte Euch dort mal eine Möwe vom Dach aus auf den Kopf k….. – ich mache so was nicht! Echt nicht.
KaN_Eckernförde_Familienausflug_Strand_Innenstadt9_Fotos_(c)www.kielamnil.deKaN_Eckernförde_Familienausflug_Strand_Innenstadt1_Fotos_(c)www.kielamnil.deKaN_Eckernförde_Familienausflug_Strand_Innenstadt8_Fotos_(c)www.kielamnil.de KopieKaN_Eckernförde_Familienausflug_Strand_Innenstadt7_Fotos_(c)www.kielamnil.de
HINKOMMEN: Wenn Eure Kinder Zugfahren lieben, dann ist Eckernförde DAS Tagesziel schlechthin von Kiel am Nil aus gesehen, denn Ihr erreicht Eckernförde in knapp 30 Minuten vom Kieler Hauptbahnhof aus. Ein Stück der Strecke geht sogar am Strand entlang und der Eckernförder Bahnhof liegt ein Steinwurf von Innenstadt und Strand entfernt. Viel Spaß also dort umm Ecke in Eckernförde!  Oder wie die krassen Insider sagen würden: In ECK-TOWN.

Ihr seid Eckernförder-Insider und habt noch tolle Tipps auf Lager? Dann rückt raus damit und kommentiert gerne fleißig.

***EURE FAMILIEN INSIDER TIPPS – hereingereicht von wahren Eckernförde-Experten. Herzlichen Dank dafür! ***

Frau Villaklunterbunck aus Eckernförde hat uns über unseren Kiel am Nil Instagram-Kanal folgende super Tipps verraten:
„Toll sind auch der Kletterpark in Altenhof für die Größeren, da sollte man mobil sein und kann dann im Treibgut direkt mit Blick aufs Meer sein Essen oder Getränk genießen. Noch zu empfehlen ist am anderen Ende der Kieler Straße ein Miniladen mit Fischbrötchen, die Eichhörnchenstation, die Strandküche, direkt neben der Minigolfbahn und Jeder, der mobil ist sollte einmal zum Naschikönig nach Weseby. Das Meerwerk am Ochsenkopf hat ganz viel Nippes, gemacht aus Altem, Recyceltem und Nachhaltigem, Eis Müller am Rathaus ist ein Geheimtipp, ohne jegliche Zusätze und bei doofem Wetter vllt mal ins Wellenbad nach dem OIZ“

Ebenfalls über Instagram berichtete die liebe Coco_Bjorn:
„Ganz ganz toller Artikel 😍 ich bin so froh mit meiner Familie hier her gezogen zu sein 😍 Guten Kaffee und leckere Kuchen gibt es auch im Café Adele.“

You Might Also Like

  • Dankeaberichmachdasanders 6. April 2017 at 8:41

    Ich glaube das probieren wir bald mal aus! Danke für die Inspiration, ich war schon ewig nicht mehr in Eckernförde.