Klamotten, Spielkram

Volle Farbenflut voraus

18. September 2015

Neulich sagte Käptn Muddi: „Mensch Kalle, bei Links Im Hof gibt es jetzt nen Kurs speziell für Mütter: Siebdruck! Willste mit?“

Da sagte ich: „Na toll! Aber leider finde ich Muddi Veranstaltungen voll trutschig-kaffeeklatschmäßig und allen voran unendlich öde! Und sieben kann ich auch im Sandkasten mit meinen Kumpels. Ich bin eine Qualle mit großem Bewegungs- und Schaffensdrang. Ich bestehe auf meine kindlichen Grundrechte zum Spielen, Kleckern, Tollen und Bewegen. Ich brauche Farben und Freiheit…!“

„Ruhig, ruhig mein kleiner Kalle, jetzt komm mal runter von Deinem Klettergerüst der Entrüstung. Das wird bestimmt nicht öde, denn wir treffen uns zum Farben sieben und Kinderklamotten pimpen. S-i-e-b-d-r-u-c-k!“

Und ich so: „Ach so. Dann komme ich mit.“
Links_PlakatLinks_ViererDetails

Zwischen klimpernden Autowerkstätten und schnöden Bürogebäuden wächst im Kieler Grasweg so einiges an kreativem Löwenzahn durch den grauen Beton. Neben der allseits bekannten Traum GmbH, ist es der Loppokaffeeexpress und seit Sommer 2014 eben auch Links Im Hof – Kunstraum und Siebdruckwerkstatt von Antonia Lindenberg und Wiebke Gertz-Schmidt.

Links Im Hof geht es mitten hinein in die farbfiligrane Welt des Siebdrucks. Hier trifft ein Jahrhundert Jahre altes Handwerk auf Grafik und Design aus dem Heute-Hier-und-Jetzt. Und zwischen riesigen Sieben, knalligen Farbtöpfen und hübschen Handwerksmaschinen gibt’s heute dort auch ein paar Muddis und sogar zwei Babies. Sie alle sind an diesem Septembervormittag dem Aufruf „Mama, druck mal!“ gefolgt und nun fleißig am Wuseln und Gestalten. Tatkräftig zur Seite stehen ihnen dabei nicht nur Antonia, sondern auch die freie Mitarbeiterin und Grafikdesignerin Inke Kölln-Klusmeier.

Links_FarbenDreierLinks_PinselLinks_Collage„Ach endlich mal Kopf aus und was schönes machen!“ ruft Käptn Muddi begeistert, stopft sich ein von Inke gebackenes Stück Himbeerkuchen in die Schnute und flutet ihren Sieb mit gelber Farbe – ihrem bevorzugten Anstrich für das Kiel am Nil U-Boot.

Bevor ein Sieb mit Farbe geflutet werden kann, muss dieser jedoch erst mal überhaupt zusammen gebaut und druckreif gemacht werden. Und das machen die da so:

Auf ein im Alurahmen gespanntes, feinmaschiges Gewebe, dem Sieb, wird eine grünliche Masse drauf geklatscht. Die ist super lichtempfindlich. Wenn sie getrocknet ist, werden die Motiv-Schablonen, also z.B. das Kiel am Nil U-Boot auf das Sieb gelegt. Dann landet das ganze unter einem riesigen Kopierer, quasi einem Siebdruck-Solarium. Klappe zu, UV-Licht an, Sieb belichten.
Links_KopierenKlappe wieder auf, Sieb raus und ab unter die Dusche mit dem Ding. Jetzt wird’s voll laut. Weil ein Wasserstrahl auf das Sieb gedonnert wird. Deswegen setzt sich Inke auch nen paar hübsche Ohrschützer auf und die Babies machen eine kurze Kuschelpause vor der Tür. Als Inke fertig ist, ist die grüne Schicht überall da runter, wo das Motiv ist. Jetzt muss die Platte noch liebevoll trocken geföhnt werden und dann geht’s auch schon los mit der Rumdruckerei.

Links_DuschenLinks_FischeLinks_FoehnenWer sich das jetzt nicht merken kann, hier meine kleine praktische Kurzanleitung: Einbalsamieren, Kopieren, Duschen, Föhnen, Fluten, Drucken, Trocknen, Bügeln. Das ist quasi wie Wellness – nur gibt es für Muddi und Klamotten statt Gurken- eine Farbmaske.

Links_RahmenLinks_ViererEuleLinks_EuleLinks_InkeLinks_FlutenFür ihre zu bedruckenden Kinderklamotten wählen einige Drucker-Muddis Motive, die Links Im Hof bereit stellt, zum Beispiel eine goldige Eule oder ein Papierboot. Man kann aber auch eigene Motive mitbringen. Per Siebdruck zu kleinen Einzelstücken gepimpt werden an diesem Tag kleine Pullover, Shirts und Bodies. Diese sind meist unifarben, können aber auch gestreift oder anders gemustert sein, am Ende ist es nur wichtig, dass die gewählte Motiv-Farbe sich vom zu bedruckenden Untergrund gut abheben kann.
Links_ArbeitenLinks_KaN1Links_KaN2Links_KaN3Während Käptn Muddi malocht und Kuchen mampft, stöbere ich durch die Werkstatt und entdecke Inkes Kinderklamottenkollektion Jippie Yeah. Hierfür hat sie untere anderem die Figur Ritter Krause entwickelt. Ritter Krauses Abenteuer findeen sich auf Bodies, Stramplern, Shirts und Lätzchen wieder. Bei dem Lätzchen muss ich sofort an Wampe Wasserschwein denken, unser kleines Verfresserchen. Der Strampler wiederum würde Schaf Lagerfeld sehr gut kleiden. Zudem findet man im Werkstattladen allerlei anderes handbedrucktes wie Kissen, Karten, Hefte oder Lampenschirme.

Links_Yippieh1Links_Yippieh2Links_ProdukteDreierDie Zeit verfliegt. Nach zweieinhalb Stunden halten alle glücklich und zufrieden die aufgepipmte Robe ihrer Kinder in der Hand und denken bereits an einen nächsten Druck-Ausflug. Das extra Tolle an Links Im Hof ist nämlich, dass man hier immer wieder hinkommen darf und selbst zum Siebdruckmeister werden kann. Antonia, Wibke und ihr Team bieten viele verschiedene Siebdruckkurse an: für Schulklassen, für Anfänger, für Feinschmecker oder eben auch für Muddis.

Auch Kindergeburtstage, Firmenfeiern oder sogar Junggesellenabschiede können hier gefeiert werden. Hat man einmal das Grundwissen erlangt, darf man sich zukünftig auch stundenweise in die Werkstatt einmieten, um seine Werke in Eigegenregie zu vollenden. Besonders in der Vorweihnachtszeit sind daher die Plätze zwecks Geschenke-Berg-Eigenproduktionen schnell belegt.

Links_KapitaeneWie auch immer man in die Werkstatt tritt, höchstwahrscheinlich verlässt man sie immer mit etwas Handgemachtem. Sei es aus den eigenen Händen, oder aus der Kollektion der Siebdruckköniginnen Antonia, Wiebke & Co. höchstpersönlich.

Also denn, ich gehe jetzt mit meinem neuen Shirt noch ne Runde aufn Spieli, Ihr könnt ja in der Zeit mein superkrass kompliziertes Rätsel lösen:

Was gibt sieben mal sieben?*

*Einmal gesiebter Sand – oder: Sieben selbstgemachte Siebdruckwerke.

 

Der nächste Kurs „Mama, Druck Mal“:
Mittwoch, 14. Oktober 2015
9.30 bis 12 Uhr

Links Im Hof
Antonia Lindenberg
Wiebke Gertz-Schmidt
Grasweg 8
24118 Kiel
0431 | 53 63 98 25
www.linksimhof.de

Öffnungszeiten:
Mo. + Mi. 9 bis 14 Uhr
Di. 14 bis 18 Uhr
Do. 14 bis 18 Uhr

You Might Also Like


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/28/d566650922/htdocs/Kielamnil/wordpress/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399