Ausflüge, Familie, Kultur, Schleswig-Holstein, Schönberg, Spielkram

Zurück in die Kindheit

9. Juni 2016

Ich bin´s mal wieder, Eure Möwe Hansfranz,  gerade wieder in Kiel am Nil gelandet und zurück gekehrt von einem tollen Ausflug ins Kindheitsmuseum Schönberg. Dies ist ein wirklich bezaubernd buntes Fleckchen Erde, von wo aus Ihr gemeinsam mit Familie und Freunden eine wahre Zeitreise antreten könnt. Eine Reise bis in das Jahr 1890 und damit weit über 100 Jahre zurück, genauer gesagt zurück in die Kindheit. KaN_Kindheitsmuseum_SchildKaN_Kindheitsmuseum_EingangKaN_Kindheitsmuseum_AstridLindgren_PosterDas doppelt Spannende in diesem Jahr ist die aktuelle Sonderausstellung – dort dreht sich alles um Leben und Werk der wundervollen Astrid Lindgren und Ihr könnt in die Welten von Pipi Langstrumpf, Michel Lönneberga, den Bullerbükindern und Co. eintauchen. Wenn Ihr Euch jetzt aber immer noch fragt, warum Ihr in ein schnödes ödes Museum gehen sollt, nur um Euch olles Spielzeug anzuschauen, obwohl Eure Kinderzimmer doch voll davon sind, dann möchte ich Euch jetzt mal ein Geheimnis verraten: Ihr werdet trotzdem Augen machen und mit diesen Augen werdet Ihr Eure Eltern, Großeltern und Urgroßeltern von nun an vielleicht sogar ein wenig anders betrachten.

Denn: Als die mal klein waren, haben sie es genauso geliebt wie Ihr, stundenlang zu spielen und dabei die Zeit vergessen, wurden unterbrochen um aufzuräumen, zu helfen oder Hausaufgaben zu machen, haben zu Weihnachten emsig Wunschzettel geschrieben und ihre Spielzeuge gehütet wie einen Schatz. Und seien es nur ein paar Tonmurmeln und Kugelkreisel gewesen, ein paar Brettspiele, Bälle oder Bücher. Für Kinder ist Spielzeug wertvoll und wunderbar, egal wann man Kind war, aber vielleicht früher sogar ein wenig mehr. Denn da gab es einfach noch nicht so viel von diesem tollen Zeug.
KaN_Kindheitsmuseum_KreiselKaN_Kindheitsmuseum_MurmelnKaN_Kindheitsmuseum_Taucher_Muscheln_MeerKaN_Kindheitsmuseum_BadepuppeKaN_Kindheitsmuseum_SpielzeugKaN_Kindheitsmuseum_Puppenhaus2Und wenn man dann in so ein Museum kommt und Dinge entdeckt, die man laaange vergessen hatte, dann entstehen viele schöne Bilder im Kopf. Die nennt man auch Erinnerungen. Frag mal gleich Eure Omma und Opa, den Vaddi oder Muddi! Apropos Muddi – Käptn Muddi hat sich übrigens riesig gefreut: Im Ausstellungsbereich der 1980er/ 1990er hat sie Hörspielkassetten wiederentdeckt,  wie sie selbst einmal welche hatte. Die Geschichten von Alf gehören zum Beispiel dazu, was für ein lustiger und verrückter Typ!
KaN_Kindheitsmuseum_Kinderkassetten_AlfKaN_Kindheitsmuseum_BuecherKaN_Kindheitsmuseum_BabyKaN_Kindheitsmuseum_HeintjeKaN_Kindheitsmuseum__MurlelnUndmehrIm Kindheitsmuseum Schönberg steht das Spielzeug übrigens nicht einfach nur so herum, es ist nach Dekaden geordnet und es wird per Schrifttafeln einiges dazu erklärt. Gerade dann, wenn es weit zurück geht in die Geschichte, in Zeiten, die selbst schon für Eure Eltern weit weg sind. Zeiten zum Beispiel, in denen Kriege herrschte. Wo es also ganz viel Angst gab, und man vielen Kindern ein großes Stück ihrer Kindheit genommen hat. Doch selbst  in diesem schlimmen und traurigen Zeiten haben Kinder gespielt. Irgendwie und mit irgendwas. Denn beim Spielen kann man der Welt für kurze Zeit entrücken. Spielen macht das Leben lustiger. Deswegen müssen Kinder spielen dürfen. Warum Erwachsene wohl irgendwann damit aufhören…?

KaN_Kindheitsmuseum_AufStelzenKaN_Kindheitsmuseum_GartenfestKaN_Kindheitsmuseum_PferdBullerbüDas Kindheitsmuseum erzählt natürlich nicht nur Geschichten, sondern hat auch seine eigene: 1990 eröffnete es mitten in Schönberg seine Pforte und lebt bis heute davon, dass es Menschen gibt, die hier in ihrer Freizeit viel Herzblut reinstecken. Diese sind Immer auf der Suche nach Ausstellungstücken, neuen Ideen und höchst erfreut über jeden neuen Helfer und begeisterten Besucher, ob alt oder jung. Während der Hauptsaison  (jeden Sonntag im Juli und August) werden auch immer wieder besondere Mitmach-Nachmittage angeboten. Draußen im Garten (auf den oberen Bildern zu sehen beim Fest zur Saisoneröffnung am 1. Mai 2016)  ist außerdem viel Platz, um eine Runde zu toben, sollte es zwischen den Vitrinen und Spielzeugen einmal zu eng werden.
KaN_Kindheitsmuseum_KaufmannsladenKaN_Kindheitsmuseum_Puppenhaus1KaN_Kindheitsmuseum_MobyDickMit einigen alten Spielzeugen dürft Ihr spielen, zum Beispiel einem Kaufmannsladen oder einem Puppenhaus, andere sind voll-super-selten und nur zum Schauen und Staunen da. Neben dem Bestand von knapp 2.000 Kinder- und Jugendbüchern von Ende des 19. Jahrhunderts bis erwarten Euch in diesem Jahr natürlich auch viele Bücher von Astrid Lindgren. In diese dürft Ihr in der gemütlichen Astrid Lindgren Leseecke versinken.

Also kurz und gut, lasst Euch von einer weisen Möwe gesagt sein: Ob Ihr Kinder seid, oder mal ward – Anlass zum Staunen ist im Kindheitsmuseum Schönberg für alle reichlich vorhanden.

Pippi Langstrumpf Fans und alle anderen Spielbegeisterten aufgepasst – Sommer in Kiel am Nil ist: Wenn man trotzdem lacht! Zum Beispiel bei einer der vielen tollen Kinder-Mitmach-Aktionen im August im Kindheitsmuseum Schönberg:
 
07.08.2016 Kann man Laub sägen? Gestalte selber kleine Laubsägearbeiten! 14:30-16:30 Uhr
 
14.08.2016 Die hölzerne Pippi! Bastel Dir Deine eigene Pippi Langstrumpf 14:30-16:30 Uhr
 
21.08.2016 STRAMEI! Ein Lesezeichen mit alter Handwerkskunst selbst gemacht 14:30-16:30 Uhr
 
28.08.2016 Dreh den Kreisel! Eine Mitmachaktion mit Kreisel & Peitsche 14:30-16:30 Uhr

Kindheitsmuseum Schönberg
Knüllgasse 16
24217 Schönberg/Probstei

Öffnungszeiten
Mai: nur Sonntags – 14 bis 17 Uhr
Juni bis Oktober: Dienstags – Sonntags – 14 bis 17 Uhr/Donnerstags auch 10 bis 12 Uhr
Außerhalb der Öffnungszeiten können Gruppen ganzjährig Termine vereinbaren
Behindertengerechter Zugang in alle Bereiche des Museums

You Might Also Like


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/28/d566650922/htdocs/Kielamnil/wordpress/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399