Ausflüge, Familie, Kiel Geschichten, Muddi

Wie in Kiel am Nil in der Kieler Woche eine Burg entstand und wieder verschwand

17. Juni 2016

Wer von Euch denkt , dass es in Kiel am Nil nur Sprotten, Robben und Piraten gibt, der sollte nun genau hinschaun´, denn eines Tages ereilte unseren Kiel am Nil Stil Experten Schaf Lagerfeld eine sehr ungewöhnliche Anfrage – und zwar von einem echten Ritter!

Jawohl! Aber nun von vorn: Eines Junis musste Ritter Kruse aus Ritterkrusenhausen mal dringend raus aus seinen vier Gemäuern und machte pünktlich zur Kieler Woche Urlaub in Kiel am Nil. Als er dort ankam, schien die Kieler Woche Sonne in Strömen und Ritter Kruse suchte dringend eine passende Ferienunterkunft, damit seine Rüstung nicht rostete.KielamNil_RitterKruse_ZwischenLineSonne©KielAmNilDoch in der Stadt an der Förde war weit und breit keine Ritterburg zu entdecken. So fragte er sich durch, bis ihm ein Matrose verriet: „Eine Burg? Außer Sandburgen habe ich hier noch nie eine Burg gesehen. Höchstens ein Schloss!“  Und der Matrose zeigte mit dem Zeigerfinger hinter sich: „Da! Das Kieler Schloss!“

Ritter Kruse blickte auf das Schloss, blickte zurück zum Matrosen, blickte wieder zum Schloss und fragte: „DAS soll ein Schloss sein?“ Und da ging ihm ein Licht auf: „Na, wenn es hier keine Burg gibt – dann baue ich mir eben rasch selbst eine. Hoch auf einem Hügel. Mit Spitzenblick auf die weite wilde Förde und 1a-piratensicher!“
KielamNil_RitterKruse_RitterKruse©KielAmNil
Erleichtert über seine eigene gute Idee spazierte das Ritterlein pfeifend vorbei am Ostseekai, flanierte über die Kiellinie, fotografierte die Seehunde, flirtete mit ein paar flotten Sprotten, aß zwölf Fischbrötchen, bog links ab, bog rechts ab und landete auf der Krusenkoppel.

„DAS ist es!“, rief Ritter Kruse höchst erfreut, „hier soll meine Ferienhochburg entstehen!“  Doch da er zwar ein riesig starker, aber ganz schön kleiner Ritter mit nur zwei Beinen und Armen in sehr sperriger Rüstung war, rief er um Hilfe. „Hilfe! So helft mir doch! Ich will eine Burg bauen. Ich habe Ferien, muss doch bald schlafen, brauch ein Dach überm Kopf und bin schon ganz müüüüüdeee!“KielamNil_RitterKruse_Schaf©KielAmNilGlücklicherweise graste auf der Krusenkoppel direkt neben ihm Schaf Lagerfeld, um die Wiese für die Kieler Woche zu kürzen. Lagerfeld hob seinen wollig-weißen Schopf und beruhigte ihn: „Du, lieber kleiner Ritter, mach dir keine Sorgen, denn ab morgen wird diese Wiese voll sein von starken Kindern und guten Ideen. Und ich berate Dich gerne beim Kinderzimmer und der Auswahl deiner Gardinen!“

Und so ward es: Am nächsten Tag traute Ritter Kruse seinen Augen kaum. Überall Kinder, Farben, Hölzer, Werkzeuge, Pinsel, Musik, Luftballons … Und alle waren da, um ihm zu helfen. Sofort starteten die bunten Bauarbeiten und innerhalb einer Woche entstand auf dem höchsten Hügel der Krusenkoppel eine total schief krumme wunderschöne Ritterburg. „Endlich kann ich Ferien machen! Juhu und Daaaanke liebe Kinder aus Kiel am Nil!!!“
KielamNil_RitterKruse_DankeHerz©KielAmNilIn diesem Moment klingelte Ritterleins Reisewecker und er bemerkte: „Oh nein, meine Ferien sind ja schon vorbei! Ich muss zurück in die Ritterschule!“ Doch die wunderhübsche Burg musste mit. So was schönes, das musste er doch seinen Freunden zeigen. Prompt pflückte er sich einen hübschen Heißluftballon vom Himmel. Diesen befestigte er an der Burg, hüpfte schnell hinein, hob ab und flog fröhlich winkend zurück nach Ritterkrusenhausen. Die Kinder freuten sich riesig für den kleinen Ritter und sein tolles Fluggefährt. Später wollten sie auch mal so stark und lustig sein wie er.

KielamNil_RitterKruse_Windjammerparade©KielAmNil KopieDie Erwachsenen wiederum wurden etwas traurig, als der Ritter davon zog. Sie dachten: „Endlich wird in Kiel im Nil einmal was wirklich Schönes gebaut und dann fliegt es einfach davon!“ Und so hüpften die sie auf ihre Segelboote und jammerten mit dem Wind: „Ach Du schöne Burg, du, gute Reise!“ Sie begleiteten mit ihren Schiffen das ritterliche Luftschiff bis es am Horizont verschwand.

Liebe Kinnings, lieber Eltern: Habt eine sonnige wonnige bunte tolle Kieler Woche 2016.
Und nun ab und hopp auf die Krusenkoppel: Das Thema in diesem Jahr lautetet:
„Ritter Kruse von der Drachenkoppel“.
Und: Unter anderem wird eine Burg gebaut – mit Euch natürlich!

Die Kieler Woche 2016 steigt vom 18. – 26. Juni.
Mehr Infos zur Spiellinie auf der Krusenkoppel findet Ihr genau hier

Die Spiellinie ist geöffnet von Montag – Freitag, 14 bis 18 Uhr, und  am Wochenende von 11 bis 18 Uhr .
Das Abschlussfest wird am Sonntag, 26. Juni um 17.30 Uhr gefeiert.

You Might Also Like