Bücher, Familie, Geschenkspiel, Kiel, Kultur

Wimmelig, wuselig, wundervoll: Kiel

9. November 2016

Hallo Ihr Leseseelöwen und Bilderbuchdurchblicker, vor einigen Tagen ist das neu erschienene Papp-Bilderbuch „Mein kleines Stadt Wimmelbuch Kiel“ in meinen Kultur-Kraken-Postkasten geflattert. Und genau dieses kunterbunte Buch möchte ich heute vorstellen und sogar zwei Exemplare an Euch verschenken.

Auf sieben wuseligen Doppelseiten nimmt mich die vielreisende Graugrans Guntje Papp-Blatt für Papp-Blatt mit auf eine Reise zu bekannten Szenarien und Orten unserer geliebten Stadt an der Förde. Startpunkt ist am Ende des Meeres, genauer gesagt an der Hörn mit Blick auf die himmelhohen Heißluftballons der Kieler Woche, den Bahnhof, unsere knallrote Klappbrücke und die stets geduldig wartende Stena Line – allzeit bereit für ihre tägliche Reise durch die Nacht und nach Göteborg.
kan_wimmelbuch_willegoos_einblickkielamnil-deNatürlich fehlt es in guter alter Wimmelbuch-Manier nicht an liebevollen und farbenfrohen Details. Zudem hat der Kieler Illustrator Wolfgang Slawski auch einige aktuelle Kieler Phänomene des Jahres 2016 in seine Welten mit aufgenommen: Wisst Ihr noch, bevor im Spätsommer Delfin Fiete die Stadt auf den Kopf stellte, freuten wir uns im Frühjahr dieses Jahres bereits über den Besuch der beiden abenteuerlustigen Delfine „Selfie und Delfie“?

Auch sie sind im Buch gelandet und werfen von dort aus einen neugierigen Blick auf die Kiellinie. Oder seid Ihr schon in dem neuen roten Doppeldecker-Sightseeing-Bus durch Kiel gefahren? Er ist nun auch ein Wimmelbuchbus. Und: Auf der Doppelseite, die der Krusenkoppel gewidmet ist, ist tatsächlich die zauberhafte Drachenwelt der Kieler Woche 2016 dargestellt. Und da fällt mir mal wieder auf, dass die Krusenkoppel (siehe KIEL AM NIL Bilder sowie Geschichte) Jahr für Jahr das aller wuseligste ist, das Kiel am Nil seinen Kindern zu bieten hat. SIE ist das wahrgewordene Wimmelbuch!
kan_wimmelbuch_willegoos_selfiedelfiekielamnil-dekan_wimmelbuch_willegoos_ru%cc%88ckenkielamnil-deDoch zurück auf die Wusel-Welt aus Papier: Ebenso im Buch verewigt sind natürlich der Falckensteiner Strand, die von vielen Kielern viel zu selten besuchte Schwentine Mündung samt Geomar und Markthalle und zu guter Letzt ein Ereignis, das uns schon ganz bald wieder bevorsteht: Der Kieler Weihnachtsmarkt. Hierfür hat sich Illustrator Slawski den bisher (einzigen) schönen Abschnitt des Marktes ausgesucht – den Asmus-Bremer-Platz. Hätte er beim Zeichnen in eine Zauberschneekugel geschaut – dann wüsste ich schon jetzt, wie der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr wuseln würde – und zwar zum aller ersten Mal auf dem Kieler Rathausplatz! Bis dahin zähle ich die Tage und tauche noch ein bisschen ab in unser bildschönes Kiel.

„Mein kleines Stadt-Wimmelbuch Kiel“, illustriert von Wolfgang Slawski. Erschienen im Oktober 2016 Willegoos Verlag

***GESCHENKSPIEL***
kan_wimmelbuch_willegoos_kielamnil-de

Wer von Euch ebenso eine Runde abtauchen möchte, kann jetzt mit ein wenig Glück eins von zwei Exemplaren des Wimmelbuches aus dem Willegoos Verlag gewinnen.

Was Ihr dafür tun dürft?

Bitte verratet mir im unteren Kommentarfeld einfach folgende Frage:

Welches ist für Euch und Eure Kinder der wimmeligste Ort in Kiel am Nil?

Die Gewinner werden gelost. Das Gewinnspiel läuft bis zum Mittwoch, 16. November.

Viel Glück!

You Might Also Like

  • Anne-Christine 9. November 2016 at 19:56

    Im Sommer tummeln wir uns gern im Wasserbecken im Schrevenpark , da geht es an heißen Tagen ordentlich wimmelig zu. In der Weihnachtszeit ist der Weihnachtsmarkt besonders aufregend für unsere Lütte.

  • Großmann 9. November 2016 at 20:35

    Für mich ist der wimmeligste Ort der schrevenpark mit den vielen Enten und Studenten auf den Wiesen, den Hunden im Auslauf und den quirligen, spielenden Kindern auf dem Spielplatz … da ist was los!

    • Käptn Muddi
      Käptn Muddi 17. November 2016 at 21:39

      Hallo und Danke für Deine Teilnahme.
      Das Los hat entschieden (das Video dazu kannst Du bei Facebook oder Instagram sehen):
      Du hast ein Wimmelbuch von Kiel gewonnen und eine Mail bekommen.
      Viel Spaß damit

      Das Buch sendet Dir dann direkt der Willegoos Verlag, der das Wimmelbuch herausgegeben hat.

      Viel Spaß damit und herzliche Grüße,
      Katharina

  • Stina Kurzhöfer 10. November 2016 at 10:01

    Hi! Ich würde so gerne das Kiel Wimmelbuch gewinnen! Der wimmeligste Ort in Kiel am Nil ist tatsächlich auf der Krusenkoppel. Und ich kann euch das ganz genau sagen, denn ich arbeite dort Jahr für Jahr. Am aaaaaller wimmeligsten ist es, wenn die Sonne scheint und das Kinderkonzer am Nachmittag gerade zu Ende ist 😉 wenn dann noch ein Tag am Wochenende zutrifft, dann hat Kiel am Nil wohl den höchsten Wimmelfaktor erreicht!
    Anderfalls vergleichbar wäre es im Semester um 12 Uhr mittags in der Unimensa zur Essensausgabe.
    Ich wünsche euch einen wundervollen und entspannten Tag!

  • Kristina 10. November 2016 at 11:50

    Ein Wimmelbuch von Kiel, sehr toll! Unser wuseligster Platz ist definitiv der Schrevenpark am Vatertag, da haben wir immer viel zu entdecken!

    • Käptn Muddi
      Käptn Muddi 17. November 2016 at 21:39

      Hallo Kristina und Danke für Deine Teilnahme.
      Das Los hat entschieden (das Video dazu kannst Du bei Facebook oder Instagram sehen):
      Du hast ein Wimmelbuch von Kiel gewonnen und eine Mail bekommen.
      Viel Spaß damit

  • Majken 10. November 2016 at 13:39

    Besonders wimmelig und wuselig finde ich zum einen den Schrevenpark und zum anderen die Wasserspiele am Europaplatz – Kinder, badende Möwenkinder… da ist eigentlich immer was los.

  • Manuela S. 10. November 2016 at 13:41

    Hallo,

    das Buch habe ich schon im Buchladen entdeckt. Es wäre perfekt für unseren Süßen :) und steht schon auf dem Weihnachtswunschzettel.

    Der wimmeligste Ort in Kiel ist die Krusenkoppel zur KiWo und die Strände bei bestem Sommerwetter :)

    LG Manuela S.