Familie, Kultur, Musik

Knyphausen macht Klopf Klopf – und öffnet eure Herzen

9. Februar 2017

Da hat der Gisbert zu Knyphausen mal wieder einen rausgehauen: Ein Lied nämlich, das vieles ausdrückt, was wohl alle Eltern irgendwie für ihre Kinder fühlen und sich für sie von Herzen wünschen – vielleicht aber nicht ganz so großartig passend in Worte packen können wie der Käptn zu Knyphausen. Gestatten, „Das Licht dieser Welt“:

DAS LICHT DIESER WELT

Du wirfst dich hinein in das Licht dieser Welt.
Dann fängst du an zu schrei’n,
Es kommt ein Mensch der dich hält.
Und die Liebe, die du spürst,
Wirst du nie wieder verlier’n.
Sie ist für dich da bis der Vorhang fällt.

Kaum ist die Nabelschnur ab,
Schon steh’n wir alle auf dem Schlauch.
Das Chaos hier ist unendlich,
Doch die Liebe ist es auch.
Nur deine Tränen sind es nicht,
Sie verändern nur die Sicht
Auf das, was du brauchst,
Und das, was nicht.

Und wenn du lachst,
Geht alles wie von selbst.
Schau‘ wie die Freude kommt
Und alles hier auf den Kopf stellt.
Und denk‘ immer d’ran,
Selbst wenn das Unglück dieser Welt
Mal auf deine Schultern fällt:
Ein neuer Tag wartet schon auf dich
Am Ende jeder noch so langen Nacht.

Ich wünsch‘ dir den Mut,
Dir zu nehmen, was du brauchst,
Ein lachendes Herz und Freunde zuhauf,
Mit denen du reisen kannst, soweit
Wie eure Vorstellungskraft reicht.
Diese Welt ist voller Wunder
Und ihr auch, ihr auch, ihr auch.

Und wenn ihr lacht,
Geht alles wie von selbst.
Schau‘ wie die Freude kommt
Und alles hier auf den Kopf stellt.
Oh, ich wünsch dir,
Dass immer jemand da ist, wenn du fällst,
Dir aufhilft und dich hält,
Und dir ein Frühstück macht
Am Ende einer langen Nacht.

Und deine Zweifel und die Wut,
Die gehör’n zum Leben mit dazu.
Doch verlier‘ dich nicht darin,
Denn die Liebe, die du gibst,
Das ist die Liebe, die du kriegst.

(Das Licht dieser Welt von Gisbert zu Knyphausen)

Cover_DasLichtDieserWelt_GisbertZuKnyphausen
„Das Licht der Welt“ ist übrigens der Titelsong zur Verfilmung das James Krüss´ Klassikers „Timm Thaler oder das verkaufte Lachen“, der seit vergangener Woche in den Kinos läuft. Und: Das Lied ist nicht das Erste, mit dem der Liedermacher mit dem beeindruckend vollen Namen Gisbert Wilhelm Enno Freiherr zu Innhausen und Knyphausen Kinder- und Elternherzen im Stimmt-Genau!-Takt schlagen lässt. Für die erste Ausgabe von „Unter meinem Bett“ hatte er den Song „Immer muss ich alles sollen“ zugesteuert.

„Das Lachen der Welt“ gibt es als 7″-Vinyl ganz bestimmt unter anderem auch bei Blitz Records in Kiel

You Might Also Like